Rückblick – Abschlussveranstaltung des Blumenschmuckwettbewerbes und Jubilarehrungen 2014

Die Blumenschmuckprämierung und die Jubilarehrung, am 8. November 2014, sind schon längst ein fester Bestandteil im Terminkalender des Obst- und Gartenbauvereins Hausen e.V. geworden.

Der 1. Vorsitzende des OGV Hausen Karlheinz Hof begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und Gäste recht herzlich, darunter die Gemeinderäte  Herr Eugen Zoller und Frau Petra Herb, Herr Johannes Küchle, 1. Vorsitzender des OGV Mühlhausen und Mitglied im Ausschuss des Kreisobstverbandes und die Ehrenmitglieder Herr Hany und Herr Schmid.

In seiner Eröffnungsrede  blickte der 1.Vorsitzende auf ein erfolgreiches Gartenjahr zurück, das auch 2014 einige Besonderheiten zu bieten hatte: ein milder Winter und dadurch überlebten viele Schädlinge, Trockenheit im Frühjahr, viel Regen und tropische Temperaturen im Sommer und im Herbst eine reiche Obsternte. Er stellte die Frage: Was veranlasst uns zur Gartenarbeit?

Die Antwort lautete, dass jeder dem Alter entsprechend seine Verwirklichung und Entspannung im Garten und in der Gartenarbeit findet .Er beendete seine  Rede mit einem chinesischen Sprichwort:

Wer einen Tag lang glücklich sein will
der betrinke sich.
Wer einen Monat lang glücklich sein will
der schlachte ein Schwein und esse es auf.
Wer ein Jahr glücklich sein will,
der heirate
Wer ein Leben lang glücklich sein will,
der werde Gärtner.

Die Ehrungen nahm Herr Küchle vor. Er betonte in seiner Rede zur Jubilarehrung dass heute bürgerliches Engagement sehr wichtig ist  und ein Ehrenamt auch ein Gewinn sein kann. Eine Mitgliedschaft in einem Obst- und Gartenbauverein ist eine schöne Sache, da man damit doch sehr mit der Natur verbunden ist.

25 Jahre Mitgliedschaft
Herr Klaus Baumeister

10 Jahre Mitgliedschaft
Frau Susanne Brucker-Ittner (Ehrung vom letzten Jahr wurde nachgeholt)
Herr Timo Baumeister
Herr Dieter Köhler
Herr Erich Macho
Herr Walter Matouschek
Herr Rainer Mühlhäuser

Herr Eugen Zoller, Gemeinderat und 2. Bürgermeister von Bad Überkingen, richtete Grußworte von Herrn Bürgermeister Heim aus.
Er betonte, dass er gerne bei einem Verein eingeladen ist, der so aktiv ist wie der Obst- und Gartenbauverein Hausen. Hausen ist noch der einzige Teilort Bad Überkingens, der sich an einem Blumenschmuckwettbewerb beteiligt. Dies trägt auch sichtbar zur Verschönerung des Ortsbildes bei.

Vielen Dank an die Teilnehmer des Blumenschmuckwettbewerbes 2014. Die Jury (Christine Brabandt , Helga Buck, Monika Gorgs und Carola de Muzio) bewertete die Gärten der Teilnehmer wieder in zwei Durchgängen.

Ergebnis der Prämierung
1.    Eugen Frank (Überkinger Straße)
2.    Conny Schrag
3.    Petra Herb
4.    Hans Büchele
5.    Marta Reinhard
6.    Otto Bantle
7.    Peter Brabandt
8.    Elfriede Braun
9.    Carola de Muzio
10.    Harald Gorgs
11.    Walter Matouschek
12.    Steffen Keuper
13.    Anna Braun
14.    Manfred Häberle
15.    Kurt Kress
16.    Petra Hof
17.    Rudi Bantle
18.    Eugen Schmid
19.    Helmut Grösser
20.    Helga Buck
21.    Edith Straub
22.    Gaby Berger
23.    Dieter Bührle
24.    Robert Hany
25.    Marion Schreiner
26.    Hermann Kohler
27.    Susanne Brucker-Ittner

Die Teilnehmer konnten sich wieder schöne "Siegerprämien" aussuchen (Blumenpräsente, Gartengeräte ,Insektenhotels). Nur die Preisträger, die auch persönlich anwesend waren, konnten bei der Preisvergabe berücksichtigt werden.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Übergabe des neuen Ortseingangsschildes(Richtung Unterböhringen). Bereits im Frühjahr wurden die neuen Ortseingangsschilder bei einem kleinen Umtrunk an der B 466 aufgestellt. Gaby Berger erneuerte die Schilder, nachdem sie nach über 17 Jahren „in die Jahre gekommen waren und der erste Lack schon lange abgeblättert war“. Nun erstrahlen sie wieder in leuchtenden Farben und heißen die Besucher von nah und fern in Hausen a.d.Fils willkommen. Die Künstlerin erläuterte die Entstehung der Eingangstafeln ursprünglich 1997 für die 700 Jahrfeier in Hausen angefertigt. Der Obst- und Gartenbauverein Hausen übernimmt wieder die Bepflanzung an den Schildern, denn "Blumen sind das Lächeln der Erde."

Zum Abschluss der Veranstaltung  wurden in einer Power-Point-Präsentation Impressionen von den Streuobstpflegetagen 2014, dem Kinderfest in Bad Überkingen, dem Bauernmarkt in Hausen und von den Bewertungen der Gärten gezeigt.

Vielen Dank an die Gaststätte Michelsbergstube für das gute Abendessen, an Petra Hof und Monika Gorgs für die Dekoration und an alle, die zur Durchführung der Veranstaltung in irgendeiner Weise beigetragen haben.

Unser Dank gilt auch Herrn Pfarrer Braunmüller von der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Bad Überkingen für die Überlassung des Bonhoeffer-Gemeindehauses.

Martina Maurer


Besucherzähler

Heute 6

Monat 298

Insgesamt 35529