Bericht zur Hauptversammlung am 24. Januar 2015

Der 1.Vorsitzende Karlheinz Hof eröffnete die sehr gut besuchte Hauptversammlung und begrüßte die Mitglieder, Ehrenmitglieder und Gäste, darunter Herr Bürgermeister Heim, recht herzlich.

Nachdem man den Verstorbenen Mitgliedern gedacht hatte, ging man zur Tagesordnung über, die vom 1.Vorsitzenden verlesen wurde.

In seiner Eröffnungsrede betonte Herr Hof, dass es wieder ein sehr arbeitsintensives Jahr gewesen ist und bedankte sich sehr für das Engagement der Mitglieder. Viele Arbeitsstunden wurden von den Mitgliedern geleistet, bei Festen, Umzügen, Schnittvorführungen, Teilnahme am Schülerferienprogramm und hauptsächlich beim Bauernmarkt.

Sehr positiv ist die Mitgliederzahl beim OGV, die derzeit bei ca. 130 Mitgliedern liegt. Er zählt zu den Obst- und Gartenbauvereinen im Kreis Göppingen, die die jüngsten Mitglieder haben und auch aktiv dabei sind.

Der 1. Kassier Jürgen Riediger erläuterte in seinem detaillierten Kassenbericht die Einnahmen und Ausgaben und gab den aktuellen Kassenstand bekannt.

Schriftführerin Martina Maurer ließ das Vereinsgeschehen von 2014 noch einmal ausführlich in ihrem Schriftführerbericht Revue passieren und gab auch einige Termine für 2015 bekannt:
14. März: Teilnahme an den Streuobstpflegetagen
4. Juli: Mitarbeiterfest
5. Juli: Gartenfest auf dem Rathausplatz
Im August (Termin wird noch bekannt gegeben) beteiligt sich der OGV wieder am  Überkinger Schülerferienprogramm)
7. November: Abschluss Blumenschmuckwettbewerb mit Ehrungsabend
28. November: Jahresausflug (Fahrt zu einem Weihnachtsmarkt. Näheres dazu wird bei gegebener Zeit im Mitteilungsblatt veröffentlicht)

Peter Brabandt, der für den Bereich Backen zuständig ist, berichtete über die Aktivitäten im Hausener Backhaus. Es wurde vor 4 Jahren renoviert und findet immer mehr Zulauf.
Die Anzahl der Frauen, die den Holzbackofen nutzen wird zwar kleiner, doch eine zweite Gruppe von Frauen nutzt einmal im Monat den Elektrobackofen und tauscht Neuigkeiten bei Selbstgebackenem aus. Die Zahl der "Backmänner" steigt immer mehr an. Ca. 18 Männer treffen sich einmal im Monat zum Backen und deftigem Essen. Auch immer öfters wird das Backhaus für Gruppen und Feste vermietet.

Marion Schreiner und Peter Kissner hatten die Kassenprüfung vorgenommen und konnten dem Kassier Jürgen Riediger eine einwandfreie Kassenführung bestätigen.
Sie wurden einstimmig als Kassenprüfer auf ein weiteres Jahr verpflichtet.

Ehrenmitglied Robert Hany lobte die Vorstandschaft als tolles Team für ihre geleistete Arbeit und ihr reges Vereinsleben. Die Vorstandschaft wurde von den Mitgliedern einstimmig entlastet.

Die Wahlen ergaben folgendes:

1. Vorsitzender: Karlheinz Hof
2. Kassier: Dieter Bührle
Ausschussmitglieder: Harald Gorgs, Willi Herb und Karl Domanits.
Alle wurden einstimmig und auf 2 Jahre wieder gewählt.

Wie auch in den vergangenen Jahren waren keine Anträge eingegangen und die Tagesordnung konnte fortgesetzt werden.

Im Punkt Verschiedenes ging Karlheinz Hof noch auf die Streuobstpflegetage ein. Die Streuobstwiesen mit rund 26 000 ha bilden zwischen Alb und Neckar die größte zusammenhängende Streuobstlandschaft Europas. Diese jahrhundertalte Landschaft ist ein besonderer Kulturschatz. Die Streuobstwiesen prägen unsere Landschaft  und erfüllen dabei wichtige ökonomische, ökologische und soziale Funktionen. Für diesen Erhalt will sich der OGV Hausen wie auch die anderen Gartenbauvereine einsetzen. Wenn wir nichts machen, dann ist dieses Paradies in Gefahr, denn immer mehr Bewirtschafter geben die mühevolle Arbeit auf den Streuobstwiesen auf. Er rief die Mitglieder dazu auf, sich am 14. März an dieser Aktion zu beteiligen, die auf dem Grundstück von Robert Hany stattfindet, wo zahlreiche Bäume auf eine fachgerechte Pflege warten.

Der 1. Vorstand beendete seine Werbung für die Streuobstaktion mit einem Vers:
Soll dich Bürgeransehn laben,
musst du eine Baumwies haben:
Auf dem Weg zum Oberholz
also wills der Bürgerstolz.
Denn für voll und eingesessen,
tut man den da nur bemessen.
Ohne Baumwies kein Respekt,
giltst du nur als reingeschmeckt.

Auch in diesem Jahr führt der OGV Hausen wieder einen Blumenschmuckwettbewerb durch. Bewertet werden wieder die Gärten der Mitglieder, die sich dazu bis zum 15. April angemeldet haben. Jeder, der sich an diesem Wettbewerb beteiligt verschönert nicht nur seine Anlage, sondern trägt auch zum Schmuck unserer Gemeinde bei.

Baumfachwart Gerhard Dangelmaier machte darauf aufmerksam, dass er bereit ist, Tips für das Schneiden von Bäumen an Mitglieder weiter zugeben. Auch die Frauen sind hierbei gefordert. Der OGV Gosbach bietet einen Schnittkurs für Frauen an und der OGV Adelberg hat einen Motorsägenkurs für das „zarte Geschlecht“ im Programm.

Der 1.Vorsitzende dankte den Anwesenden für Ihr Kommen und wünschte allen ein erfolgreiches Gartenjahr. Nach dem offiziellen Teil der Hauptversammlung folgte noch ein gemütliches Beisammensein mit der 1. Hausener Mostprobe.

1. Hausener Mostprobe

Als vor 3 Jahren August Kottmann bei der damaligen Hauptversammlung einige Mitglieder wieder auf den Geschmack gebracht hat wieder aus den eigenen Äpfel vom Streuobstparadies die eigene Äpfel zu verwerten fingen viele junge Männer und auch Frauen an zu Mosten.
Teilweiße kann man die Möste vergleichen mit einem Premiumwein so gut sind sie, einige Mitglieder haben bei verschiedenen Mostprämierungen schon gute Plätze eingefahren, die Frau vom Vorstand Karlheinz Hof wurde bei der Bad Ditzenbacher Mostprämierung sogar erste 2014,  und selbst die Profis wie August Kottmann waren überrascht.
Die Mostproben wurden nach verschiedenen Kriterien (Aussehen, Geschmack, Klarheit, Farbe) beurteilt. Bewerter waren Susanne Brucker-Ittner, Bürgermeister Matthias Heim, Rainer Mühlhäuser und Oliver Schmitt.

Ergebnis der Mostprobe
1. Dieter Bührle
2. Willi Herb
3. Petra Herb
4. Peter Brabandt
5. Marie-Luise Bührle
6. Eugen Frank
7. Karlheinz Hof

Vielen Dank an Fam. Buck und Team vom Gasthaus Hirsch für die Bewirtung und dass sie ihre Räumlichkeiten für die Hauptversammlung zur Verfügung gestellt hat.
Auch vielen Dank an unser Mitglied Oliver Schmitt für das gute selbstgebraute Bier.


Besucherzähler

Heute 6

Monat 298

Insgesamt 35529