Rückblick Jahresausflug zur Landesgartenschau nach Bad Herrenalb 2017

Ein herrlicher Tag im Schwarzwald

Der Obst- und Gartenbauverein Hausen hat am Samstag das herrliche Sommerwetter gut zu nutzen gewusst.

Der jährliche Tagesausflug führte die gut 60 Teilnehmer dieses Mal in den Schwarzwald. Mit dem Bus ging es nach einem kurzen Frühstückshalt direkt zur Landesgartenschau in das wunderschöne Städtchen Bad Herrenalb. Herzstück dieser Gartenschau ist der neugestaltete Kurpark, durch den sich das idyllische Flüsschen Alb schlängelt.
Bewundert wurden dort vor allem die, mit viel Liebe angelegten Gartenteiche und Terrassen, ebenso wie die einfallsreichen und gemütlichen Sitzgelegenheiten aus Holz. Aber auch die Blumenbeete waren mehr als nur einen Blick wert, um Ideen und Anregungen für den eigenen Garten zu finden.
Im angrenzenden Kloster fanden unsere Teilnehmer raffinierte Gebinde mit Schnittblumen für draußen und drinnen und bewunderten die 200jährige Kiefer, welche imposant auf dem Torbogen der Klostermauer wächst.

Am Nachmittag stand das zweite Highlight an, der Baumwipfel-Pfad in Bad Wildbad.

Mit der Sommerbergbahn ging es direkt vom Stadtzentrum aus 300 m nach oben auf das Hochplateau des Sommerbergs. An diesem entlang führt der Baumwipfel-Pfad. Der 1250m lange Holzsteg schlängelt sich in 20m Höhe um die Baumspitzen. Unsere Teilnehmer konnten hier nicht nur die tolle Aussicht über den Schwarzwald genießen, sondern erfuhren durch Infotafeln und Mitmachstationen entlang des Weges auch viel Neues rund um die Natur, Nadelbäume und Waldtiere.
Das Ende des Baumwipfel-Pfads bildet ein Aussichtsturm. Wer bisher dachte, die Aussicht sei unglaublich, konnte sich hier nochmals eines Besseren besinnen. Aus 40m Höhe, mit freier Sicht in alle Himmelsrichtungen genossen unsere Teilnehmer den wolkenlosen Spätnachmittag.
Zum krönenden Abschluss gab es für die mutigsten Teilnehmer noch einen Adrenalinschub. Wer wollte, konnte den Abstieg durch eine Ringrutsche innerhalb des Aussichtsturms abkürzen und überwand so die 40 Höhenmeter in wenigen Sekunden.

Nach dem gemütlichen Rückweg am Boden des Walds und der Rückfahrt mit der Sommerbergbahn freuten sich alle Teilnehmer auf das anschließende Abendessen. Dazu kehrten wir in dem urigen Lokal Krabben-Nescht in Calw ein und ließen uns das deftige Essen schmecken.

Nach diesem ereignisreichen Tag und den ca. 10km, die zu Fuß bewältigt wurden, kamen alle Teilnehmer erschöpft aber zufrieden in Hausen an und freuen sich schon jetzt auf nächstes Jahr.

Nicole Herb


Besucherzähler

Heute 6

Monat 298

Insgesamt 35529