Bericht zur Hauptversammlung am 9. Februar 2019

Letzten Samstag lud der Obst- & Gartenbauverein seine Mitglieder zur Hauptversammlung ins Gasthaus Hirsch in Hausen ein und freute sich über knapp 50 Teilnehmer.

Die Versammlung wurde von Karlheinz Hof, 1. Vorstand des OGV, eröffnet. Nach einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitglieder gab dieser einen kurzen Rückblick über das vergangene Vereinsjahr, die steigenden Mitgliederzahlen und einen Ausblick auf das kommende Jahr.

Das allseits beliebte und gemütliche Gartenfest steht im Juli an, und davor wird für den Überkinger Kinderfestumzug ein Wagen gestaltet werden. Auch nutzte er die Gelegenheit, um sich bei allen zu bedanken, die den OGV unterstützen, vor allem allen zahlreichen Helfern des letztjährigen Bauernmarkts und dem SSV, der diese Veranstaltung großartig unterstützte sowie den freiwilligen Teams, die den Blumenschmuck bewerten, den Vereinsgarten und die Ortsschilder pflegen und bepflanzen, ebenso wie den Helfern vom Bauhof, der Gemeinde und allen anderen ohne die der OGV nicht das wäre, was er ist.

Dieser Meinung schloss sich auch die Schriftführerin Nicole Herb bei ihrem folgenden Jahresbericht an und lobte das Miteinander und die Kameradschaft im Verein. Dies sieht sie vor allem dadurch gegeben, dass der OGV sich stetig weiterentwickelt und Veranstaltungspunkte zusammenstellt, die verschiedene Altersgruppen ansprechen und mehr als „nur eine Plattform für Hobbygärtner ist“. Sie machte neugierig auf die anstehenden Programmpunkte 2019 und lud auch die Mitglieder ein, sich mit Vorschlägen einzubringen. Unter anderem wird dieses Jahr wieder das Schülerferienprogramm, der Besuch der Theaterscheuer in Ebersbach, der Besuch der Landesgartenschau mit anschließender Weinprobe, eine Damen- sowie wahrscheinlich auch eine reine Herrenausfahrt stattfinden.

Anschließend gaben der 1. Kassier Dieter Bührle und die 2. Kassiererin Lena Hof die Zahlen des vergangenen Jahres bekannt und standen Rede und Antwort zu ihrer Kassenführung. Die Kassenprüfer Marion Schreiner und Peter Kissner lobten die strukturierte und sorgfältige Arbeit der Kassiere und entlasteten diese freudig.

Als nächstes gab der Backhausleiter Peter Brabandt einen kurzen Überblick über die Auslastung des Backhauses, welches auch immer öfters für private Veranstaltungen gemietet wird und dabei sehr gut ankommt. Als feste Backgemeinschaften treffen sich hier regelmäßig die einzelnen Backgruppen. Am stärksten vertreten sind die backenden Männer mit 18 Personen, gefolgt von den Backfrauen mit 13 Personen. Die ältere Backgemeinschaft, die regelmäßig den Holzofen verwendet, wird leider immer weniger. Interessierte dürfen sich gerne melden oder einfach vorbeikommen.

Im Anschluss wurden die Entlastungen der aktuellen Vorstandschaft durch das Ehrenmitglied Robert Hany durchgeführt. Er dankte allen für ihre Leistungen, Mühen und vor allem Zeitaufwände für den Verein.

Alle Vorstandsmitglieder wurden von der Versammlung einstimmig entlastet. Die nun anstehenden Wahlen wurden vom 1. Vorstand Karlheinz Hof bzw. dem 2. Vorstand Eugen Frank vorgenommen. Die Mitglieder entschieden sich hierbei für Wahl per Handzeichen.

Gewählt wurden:

Kassenprüfer (1 J.)
- Peter Kissner - Marion Schreiner

2. Kassier (2 J.)
- Lena Hof

1. Vorstand (2 J.)
- Karlheinz Hof

Ausschussmitglied (2 J.)
- Harald Gorgs
- Willi Herb
- Karl Domanits

Anmerkung: Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ erläuterte Gerhard Dangelmaier, wie die Baumschnittfortbildung der Kreisbaumwarte verlief und gab eine Zusammenfassung über die verschiedenen Baumschnitte. Wer sich für dieses Thema interessiert, darf sich gerne direkt an Herrn Dangelmaier wenden.

Als Abschluss sprach Bürgermeister Matthias Heim, der auch Mitglied des OGV ist, ein kurzes Grußwort. Auch er betont die großartige Zusammenarbeit im Verein und mit anderen Organen zusammen. Erfreut konnte der Bürgermeister mitteilen, dass die Bewerbung zur Gartenschau 2031 voranschreitet. Dieses einzigartige Ereignis, welches die Infrastruktur ebenso wie die Kulturlandschaft fördert, lebt von den Ideen und Aktionen der Vereine und Bürger und er hofft witerhin auf deren volle Unterstützung, die der OGV ihm auch gerne zusagte. Die nächste Bürgerversammlung die Täles-Gartenschau findet am 16. März statt.

Die erfolgreichen Teilnehmer der Most- und Süßmost-Pramierung 2019

Mostprämierung 2019

Im Anschluss an die Versammlung fand die traditionelle Mostprobe statt. Hierfür kamen die Teilnehmer aus der gesamten Gemeinde und stellten sich der Vereinsjury.
Den 1. Platz beim vergorenen Most gewann Willi Herb, beim Süßmost Lena Hof.

Die alte und neue Vorstandschaft bedankt sich bei allen Mitgliedern für Ihr Vertrauen und die Mithilfe und wünscht allen ein schönes Gartenjahr 2019.

Das OGV Team Hausen Fils

 


Besucherzähler

Heute 27

Monat 592

Insgesamt 49344

Das Wetter in Hausen

Bad Überkingen, Deutschland